Am 17. Mai fand unsere diesjährige Spielenacht mit dem Thema Weltreise statt. Dabei haben wir einige Spiele ausgesucht, die zu verschiedenen Ländern gepasst haben. Die Aktion begann um 16:30 Uhr mit ein paar kleinen Spielen. Anschließend reisten wir nach Italien, spielten dort Limes und aßen Spaghetti, ein typisch italienisches Gericht. Es gab sogar Eis zum Nachtisch.

Nach dem Abendessen spielten wir noch ein paar andere Spiele, wie z.B. ein Spiel, bei dem sich die Kinder der Reihe nach aufstellen und sich an den Schultern festhalten. Dem hintersten aus der Reihe wird ein Halstuch in die Hose gesteckt und der Vorderste in der Reihe muss es herausziehen. Dabei dreht sich dann die Gruppe. 

Danach haben wir Menschenhalma gespielt. Nachdem wir uns mithilfe einer Traumreise kurz entspannt haben, durfte jedes Kind einen Papierflieger falten und diesen von der Turnhalle fliegen lassen.

Langsam fing es an zu dämmern und dann teilten wir uns in zwei Gruppen für die Nachtwanderung ein. Es gab mehrere verschiedene Stationen in verschiedenen Ländern, bei denen man Aufgaben bewältigen musste.

Nach der Nachtwanderung wurde noch ein bisschen gespielt und wer wollte konnte sich am Lagerfeuer mit Marshmallows entspannen. Danach ging es für alle ins Bett.

Um 8 Uhr wurden alle, die noch nicht wach waren geweckt und wir haben gemeinsam in Frankreich gefrühstückt. Wir spielten noch ein paar Spiele vor der Kirche. Um 10:30 Uhr endete die Aktion.